Schlingentischtherapie

Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Je nach Kraftansatz, Zugrichtung und entsprechender Gelenkstellung kann man die Wirkungsweise bestimmen.
Im Schlingentisch wird mit Hilfe von Gurten und Manschetten eine Extensions- (Streck-) behandlung durchgeführt.
Man kann aber auch den Schlingentisch nutzen, um z.B. Körpergewicht abzugeben. So kann der Therapeut z.B. ein Bein in Seitenlage in die Schlingen hängen und nun mit dem Patienten die Beugung und die Streckung üben, ohne das Bein halten zu müssen. Auch der Patient hat oft mehr Vertrauen, wenn etwas „fest hängt“, als wenn es der Therapeut hält.

Wirkung:
 Druckminderung und Entlastung der Gelenke
 Entlastung ggf. komprimierter Nervenwurzeln
 Muskelentspannung

Therapieziel:
 Verbesserung der Beweglichkeit
 Abnahme der Schmerzen